Wie alles begann…

Im Sommer 1963 hat meine Mutter Maria Dillmann unser „Daheim“ gekauft, lag es doch in direkter Nachbarschaft zum Schlößle, das meine Mutter als hervorragende Köchin und leidenschaftliche Wirtin seit 1956 gepachtet hatte. Es war der Beginn einer Erfolgsgeschichte und es ist mein Leben geworden: Gäste als Gastgeberin in mitten des Hochschwarzwaldes zu beherbergen und unvergessliche Urlaubstage zu bereiten.

Von Beginn an war es ein voller Erfolg und im Laufe der Jahre sind es immer mehr Stammgäste geworden. 1970 haben wir uns ganz auf unsere Pension konzentriert und die Gaststätte aufgegeben. In all den Jahren haben wir die Pension aus – und umgebaut. Im Jahr 1982 wurde unser Haus runderneuert: Jedes Zimmer erhielt eine eigenes Bad. Bis auf den heutigen Tag wird  immer wieder renoviert und investiert, um meinen Gästen ein behagliches Ambiente zu bieten. Die Terrasse, die Stube und nicht zuletzt der Garten haben sich in den letzten Jahren gewandelt, dass Sie sich bei mir wohlfühlen.  

Die Pension Daheim ist ein Haus voller Leben und Geschichten. Ich denke an die unzählig vielen schönen Stunden mit meinen Gästen. Viele Gäste kenne ich seit vielen Jahren und Jahrzehnten. Ich sah die Kinder groß werden und heute kommen die Kinder mit ihren Kindern. Sie haben viele Geschichten im Gepäck: „weißt du noch damals…“ – ein großartiges Geschenk für mich und meine Arbeit.

Im Jahre 1990 hat sich meine Mutter Maria aus dem Geschäft zurückgezogen. Seit dieser Zeit betreibe ich die Pension alleine. Ich habe die Motorradfahrer zusätzlich als meine Gäste entdeckt und es ist bis heute eine tolle Erfahrung, wie viele unterschiedliche Menschen und spannende Lebensgeschichten sich unter Helm und Lederkluft der Tourenfahrer finden.

Ich bin stolz und freue mich so eine große Schar von Stammgästen immer wieder begrüßen zu dürfen. Über die Jahre und Jahrzehnte kommen sie heute zum 70. bis 80. Mal zu mir. Nicht wenige waren schon über 40 Mal zu Gast. Und es sind einmalige Freundschaften zu meinen Gästen gewachsen, die ich nicht missen möchte. Sie, liebe Gäste, sind mein Lebensinhalt geworden. Dafür sage ich Ihnen und euch von ganzem Herzen: DANKE!

Ich hoffe, dass ich noch lange gesund bleibe und für Sie und euch da sein darf!

Es grüßt Sie und euch herzlich im 50. Jahr meiner Pension Daheim

Ihre  / Eure

Karin Dillmann

P.S.: Ich sammle Bilder aus den letzten 50 Jahren der Pension Daheim.

Deshalb schicken Sie Ihre / eure Bilder von der Pension. Die Bilder werden in der Galerie zu sehen sein.

Wer das älteste Bild schickt, bekommt ein Wochenende mit Frühstück gratis!